BERICHTE

Die BERICHTE 2018 befinden sich im ARCHIV

2019


SEKTIONSREISE

Mittwoch, 12. Juni 2019

Albert Mazenauer   Der PV Thurgau war auf seiner Sektionsreise  mit Bahn, Schiff und Bus in der Zentralschweiz unterwegs. Am Morgen des 12. Juni trafen sich 42 Mitglieder  am Bahnhof in Romanshorn. Trotz trübem Wetter waren alle gut gelaunt und freuten sich auf eine schöne Reise.

Der Zug brachte uns via Zürich nach Luzern, wo  auf das Schiff umgestiegen werden musste. Da warteten an schön gedeckten Tischen Kaffee und Gipfel auf die muntere Schar. Während der Fahrt nach Treib klarte der Himmel auf und wir genossen eine Fahrt im Sonnenschein. In Treib hiess es umsteigen auf die Standseilbahn, die uns hinaufbrachte ins Restaurant Bahnhöfli in Seelisberg. Das Mittagessen, serviert von sehr freundlichem, guten Personal hat allen gemundet und die Frau Wirtin konnte nur Lob empfangen.

Nach eineinhalb Stunden brachte ein Extrapostauto alle nach Stans, dann die Zentralbahn weiter nach Luzern. Die Umsteigezeit in Luzern war sehr knapp, aber alle schafften es auf den Voralpenexpress. In Arth Goldau brachte der Kassier, Uli Aebersold und Gattin, einen kräftigen Zvieri auf den Zug, der von jedermann gerne in Empfang genommen wurde. Die Reise führte weiter über Biberbrugg - Rapperswil - Herisau hinunter an den Bodensee. Eine gutgelaunte  Schar sagte einander  auf Wiedersehen und freute sich schon auf eine Reise im nächsten Jahr.


HAUPTVERSAMMLUNG

23. März 2019

 Gut besuchte Hauptversammlung vom PV Thurgau

Toni Arnold   Präsident Albert Mazenauer durfte 63 Mitglieder zu unserer Hauptversammlung begrüssen. Den kranken und verunfallten Mitgliedern wünschte er eine gute Besserung. Erstmals wurde die HV auf 11:00 Uhr angesetzt mit gutem Erfolg. Die Traktandenliste konnte bis zum Mittagessen fast durchgearbeitet werden. Ein feines Mittagessen mit Dessert mundete allen Anwesenden.

Der Sängerbund Romanshorn gab uns ein Geschmack von Liedern auf sehr hohem Level. Sie feiern in diesem Jahr 100 Jahre Sängerbund Romanshorn und Toni bedankte sich bei Ihnen und wünschte ein schönes Festjahr.

Die Geschäfte wurden nach der Traktandenliste abgehandelt. Mutationen wurden von Ueli verlesen. Leider haben wir 6 Austritte zu verzeichnen. Keller Irma, Tanner Emil, Bommeli Albert, Gsell Gertrud, Möckli Rosmarie, Leuenberger Susanne. Als Zugänge in unsere Sektion haben wir 8 neue Mitglieder begrüssen dürfen: Disler Fridolin Pfister Roland, Beauverd Fanny, Boller Markus, Weibel Oskar, Staub Heidi, Zürcher Jürg, Weidmann Imgard, Wick Erich. Von 11 Mitgliedern mussten wir für immer Abschied nehmen. Weidmann Albert, Zünd Jakob, Bosshart Heidi, Balmer Hansulrich, Gross Robert, Luz Max, Balmer Annemarie, Gehring Thildy, Waldvogel Walter, Schütter Annemarie, Balmer Annemarie. Sie sind mit einer Schweigeminute geehrt worden.

Unsere Betreuer/innen haben in dieser Zeit 41 Geburtstagsbesuche gemacht. Für diese Arbeit wurde Ihnen mit grossem Applaus gedankt. Es ist immer noch eine schöne Sache, wenn an Geburtstagen ein Besuch durch unsere Sektionsbetreuer/innen an die Mitglieder gedacht wird.

Ueli gab uns Auskunft über die Jahresrechnung 2018 die mit einem Defizit von Franken 1417.13 abschloss. Er gab uns über vereinzelte Posten der Rechnung Bescheid. Auch das Budget 2019 wird mit einem ähnlichen Defizit geplant.

Präsident Albert verlas den Jahresbericht. Er hat das Jahr 2018 nochmals Revue passieren lassen. Einen besonderen Dank gab es für die Betreuer und Betreuerinnen, die eine grosse Arbeit verrichtet haben. Gewerkschaftliche Sachgeschäfte wie neuer GAV mit der SBB, aber auch mit dem Streik der Schifffahrtsangestellten am Lago Maggiore gab es doch einige Punkte die Sorgen bereitet haben. Der Mitgliederbestand sank wieder und haben Ende 2018 noch ein Bestand von 303 Mitgliedern. Einen Dank gab es für die Vorstandsmitglieder für Ihre grosse Arbeit die sie verrichten. Toni bedankte sich für die enorme Arbeit die der Präsident das ganze Jahr leistet, sei es im Vorstand, im PV ZA oder Betreuer, wie auch bei den Beerdigungen die er besucht hat. Mit grossem Applaus wurde der Jahresbericht genehmigt.

An die DV und den Kongress wird unser Präsident delegiert. Für die zurückgetretene Beisitzerin Elfriede Müller konnte ein Ersatz gefunden werden. Werner Hanselmann wurde mit grossem Applaus gewählt. Leider fehlt immer noch ein Vizepräsident und das seit 15 Jahren.

Herr Meili von der KP Thurgau ist zuständig für die präventive Sicherheitsaufgaben und freute sich über die Einladung an unsere Versammlung. Thema zur «Sicherheit im Alter» ist momentan auch aktuell vor allem über die Machenschaften der Betrüger mit den Enkeltrick auf den schon einige ältere Menschen hereingefallen sind. Seid kritisch bei solchen Telefonaten und vergewissert euch bei den Enkeln ob alles seine Richtigkeit hat. Falsche Polizisten die auch an das Geld der älteren Menschen wollen. Haustürkundschaft, Hausreparaturen, Bettler, Kaffeefahrten das waren ebenfalls Themen die angesprochen wurden. Mit Videos und Erklärungen wurde das Thema Diebstahl von Geldbörsen aufgezeigt. Beim Einkaufen sollen die Wertsachen sicher verstaut werden und lasst euch nicht ablenken, denn meistens sind mehrere Personen im Einsatz. Die Vortragsstunde ist im nu vergangen und wir haben einen guten und inforeichen Vortrag gehört. Albert überreichte Herrn Meile ein schönes Präsent und von den Versammelten gab es einen grossen Applaus.

Die Hauptversammlung wird in den nächsten Jahren wieder auf 11.00 Uhr angesetzt, mit dem Einverständnis der Versammelten.

Toni gab nochmals Auskunft über den Stand zu unserem Ausflug 2019 nach Seelisberg und wünschte sich eine frühzeitige Anmeldung. Nach den letzten Geschäften wurden alle von unserem Präsidenten verabschiedet und er wünschte uns noch ein schönes Wochenende.