GLARUS-RAPPERSWIL

AKTUELLES aus der Sektion GLARUS - RAPPERSWIL


Rückblick 2019/2020

Erwin Anneler.   Präsident René Läubli hielt an der Herbstversammlung vom 22. Oktober Rückblick auf die vergangene Periode, die wegen Covid-19 auch das Jahr 2019 enthielt (Anmerkung der Redaktion: Die Berichterstattung erfolgt wegen gesundheitlichen Problemen des Aktuars verspätet). Die Protokolle der Herbstversammlung 2019 und der drei Vorstandssitzungen wurden genehmigt. Beim FVP gab es nichts Neues. Infolge von Problemen mit der Post und der BLS hatte sich das BAV eingeschaltet. Der SEV kämpft für die Beibehaltung des FVP. Themen an den Versammlungen im 2019 waren der Vorsorgeauftrag und die neue Webseite des PV, vorgestellt von Albert Brunner. Die Sektionsreise zum Kraftwerk Linth-Limmern sowie die Wanderung auf dem Industrieweg von Schwanden nach Glarus waren Höhepunkte. 110 Personen besuchten den SEV-Bus, der in Rapperswil Halt machte. Die Jahreschlussfeier 2019 wurde mit einer Theateraufführung der «Silberfüchse» bereichert.

An der Vorstandssitzung im Februar 2020 wurde die Kasse geprüft sowie das Jahresprogramm behandelt. Infolge Corona wurden alle Aktivitäten abgesagt. Kassa, Jahresrechnung 2019, der Revisorenbericht und das Budget wurden abgehandelt. Der Jahresbeitrag bleibt unverändert.

Den verstorbenen Mitgliedern wurde mit einer Schweigeminute gedacht. Ein kleiner Mitgliederzuwachs konnte verzeichnet werden. Viele Mitglieder wurden zum hohen Geburtstag mit einer Karte überrascht. Sechs Mitglieder konnten für ihre über 70-jährige Mitgliedschaft und für ihr 25-Jahr-Jubiläum geehrt werden. Brigitte Müller wurde als Beisitzerin und Kurt Krummenacher in die GPK gewählt. Der Bericht des Zentralpräsidenten war sehr informativ.

Aktuelle Themen der Frauenkommission sind 50 Jahre Frauenstimmrecht, 40 Jahre Gleichstellung in der Bundesverfassung und 30 Jahre erster Frauenstreik.


Protokoll Herbstversammlung 22.10.2020 >>> pdf