ARCHIVIO 2018


Weihnachtsfeier

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Ein festlich feierlich geschmückter Unionsaal und der Vorstand erwarten die Mitglieder der Sektion Basel sowie eingeladene Gäste. Auch der letzte Platz war besetzt.

Das Programm war wie immer eine Überraschung. Die wunderschön gestaltete Broschüre auf den weihnachtlich dekorierten Tischen. Die Begrüßung erfolgte durch den Präsidenten, der auch gleich die anschliessenden Worte des terminlich verhinderten pensionierten Pfarrers mit Gedichten eines verstorbenen Kollegen, Werner Markzoll, bereicherte.

Musikalisch folgten zwei Leckerbissen. Das Duo Clift-Steimel - Akkordeon und Flöte – verzaubert die Zuhörer mit seinen Klängen. Der Chor Rheinklang – vier Frauen und vier Männer – zeigt auf, dass Talent, Begeisterung und Ausdauer beim Üben ein hochstehendes Ergebnis bringen kann. Bei den jungen Musikantinnen und dem Chor ein herzliches Dankeschön.

Auch die persönlich geschriebene vorweihnächtliche Geschichte, vorgelesen von Käthi Furler, begeisterte die Anwesenden.

Vizepräsident, Walter Merz verdankte die Organisation und den Einsatz der Vorstandsmitglieder und deren Frauen, dankte allen Mitgliedern und Gästen für das Erscheinen und wünschte allen eine frohe Weihnachtszeit und alles Gute im neuen Jahr. RD


Herbstversammlung

Mittwoch, 24. Oktober 2018

Bei sonnigem Herbstwetter durfte Rolf Deller, Präsident, im Rest. L’Esprit eine stattliche Teilnehmerzahl, darunter auch Frischpensionierte, begrüssen. Beim Einlass lief eine Diashow mit Bildern der 100-Jahr Jubiläumsfeier vom 7. April.

Der Kassier informierte über das finanzielle Ergebnis der Feier, welches mit einem Ausgaben­überschuss von nur CHF 1'506.80 abschloss. Unser Reiseleiter «Glöggli» liess auf eine ganz humoristische Art die Fahrt ins Blaue Revue passieren. Danke, «Glöggli» für das tolle Erlebnis!

Informiert wurde unter anderem über den PV-Bildungskurs, die ZV-Sitzung, an welcher unser Mitglied Josef Bühler aus dem ZA verabschiedet wurde und vor allem über die a.o. DV. An dieser gab das neue Entschädigungsreglement zur Diskussion Anlass. Auch über den Vorschlag unserer Sektion, die ZA- und ZV-Gehälter prozentual mit den Einnahmen aus den Mitgliederbeiträgen zu ver­knüpfen, mit dem Ziel, das Vermögen nicht zu «plündern», wurde informiert und kurz diskutiert. Es ist davon auszugehen, dass der Vorschlag an der nächsten DV bei der Budgetdebatte wieder Thema sein wird. Informationen gab es zu den beiden Jubiläen 100 Jahre PV Schweiz und 100 Jahre SEV.

Urs Zeder, Präsident des Fördervereins der Gewerkschaftsschule Schweiz, informierte über das grosse Weiterbildungsangebot von MOVENDO. Nach seinen Ausführungen gibt es auch Kursangebote, welche uns Pensionierte interessieren könnte. Am Schluss gab es noch nützliche Infos zum Krankenkassenwechsel.

Walti Merz


Fahrt ins Blaue

Mittwoch, 8. August 2018

Verschiedene Wege führen nach ...

Die Fahrt ins Blaue führte dieses Jahr, am Mittwoch, 8.8. bis nach Flüelen. Der Weg dorthin aber musste zuerst, wegen Unwetter im Seetal, neu definiert werden. Reiseleiter Alfred Lüthi (Glöggli) hatte, wie zu erwarten war, auch einen Plan B zur Hand. Das hiess, mit dem geplanten Zug via Zürich und von dort nach Luzern zu reisen. Die Strecke von Lenzburg via Seetal nach Luzern konnte so umfahren werden. Auch der Anschluss in Luzern aufs Schiff war damit gewährleistet.

Mit 121 Mitgliedern und deren Begleiter wurde die Reise in Angriff genommen. Das Wetter immer noch schön, zum Glück aber nicht mehr so heiss wie am Vortag. Umsteigen in Zürich. Dank vorzüglicher Organisation von Seite SBB (Platzreser­vation und helfendem Personal beim Umsteigen) kein Problem.

Der durch den Vorstand der Sektion im Zug ab Zürich servierten Apéro fand sehr grossen Anklang. Mineralwasser und Weisswein und die feinen Apéro-Brötli, gebacken von Brigitte Pavan, fanden dankbare Abnehmer.

In Luzern umsteigen auf das reservierte Schiff "Europa", das am Landungssteg 1 auf uns wartete. Auf dem Schiff wurde die Reisegruppe verwöhnt. Einerseits von immer wieder wechselnden Ausblicken auf die verschiedensten Hügel mit Villen und den grossartigen Bergspitzen im Hintergrund. Andererseits durch die gast­ronomische tolle Leistung der Küche und dem stets freundlichen Service-Personal.

Ab Brunnen dann der Blick auf den Urner-See in Richtung Flüelen! Was erwartet uns? Sturm, Regenschauer oder doch wieder Sonne? Fast trockenen Fusses konnten wir vom Schiff zur SBB-Station Flüelen marschieren.

Die Rückfahrt mit dem Zug via Olten – umsteigen wegen Baustellenfahrplan – nach Basel bzw. zum Heimatbahnhof erfolgte ohne Probleme. So endete ein weiterer, wunderschöner und gemütlicher Ausflug des PV, Sektion Basel. Ein grosser Dank geht an das Ok-Team.


Jubiläumsfeier, 100 Jahre PV Sektion Basel

im Restaurant Safranzunft Basel

Grandios! Super! was OK-Präsident Heinz Fritschi mit seinem Team am 7. April, im Restaurant Safran Zunft den 270 Basler Sektionsmitgliedern bot.

Ab 10.30h persönliche Begrüssung und Apéro, musikalisch begleitet von der "Oberbaselbieter Ländler Kapelle".

11.25h wurde der wunderschöne Festsaal frei gegeben, wo um 12.00h die offizielle Begrüssung durch den OK-Präsidenten anstand. Z.B. die Ehrengäste Helmut Hubacher, Claude Janiak, Baschi Dürr, Giorgio Tuti und Roland Schwager.

Im Anschluss das Bankett mit Vorspeise und Hauptgang. Die Festansprache un­seres Sektionspräsidenten Rolf Deller führte durch 4 Zeitfenster vom Gründungs­jahr 1918 bis zum heutigen Tag und zeigte uns die wichtigsten Schwerpunkte vom PV Basel durch die vergangenen 100 Jahre. Giorgio Tuti, Präsident SEV und Baschi Dürr, Regierungsrat Basel-Stadt überbrachten Grussworte an die Anwesen­den und verdankten die Einladung.

Ab 14.00h begann der musikalische Teil mit den "Chomer Bäre" und dem "Männer­oktett Basel". Schade, dass ich diesem Bericht keine Ausschnitte aus dem Darge­botenen beilegen kann. Es war ein Ohrenschmaus!

Die offizielle Verabschiedung durch den OK-Präsidenten und die Dankesworte von Walter Merz liessen einen schönen Tag ausklingen. Ich möchte dem OK-Komitee und allen Helferinnen und Helfern, sicher auch im Namen aller Teilnehmer, für die Arbeit und die Bemühungen zum guten Gelingen dieses 100 Jahr-Jubiläums herzlich danken.  Es war grossartig!

M. Leuenbeger


HAUPTVERSAMMLUNG 

Mittwoch, 7. März 2018

Im Zeichen des 100 Jahr-Jubiläums der Sektion Basel

Die Mitglieder haben die Einladung für die Hauptversammlung und für die 100 Jahr-Feier der Sektion erhalten. War das zu viel des Guten für 2018? Nein! Mit einem tollen Aufmarsch von 135 Teilnehmern bedanken sich diese beim Vorstand für die im Jahr 2017 geleistete Arbeit.

Der Ablauf der Hauptversammlung verläuft im statutarischen Rahmen. Leider sind auch im letzten Jahr wiederum viele verdiente Mitglieder aus diesem Leben abberufen worden. Ihnen wird in einer stillen Minute gedacht.

Der Jahresbericht des Präsidenten Rolf Deller zeigt die schönen und interessanten Momente des letzten Vereinsjahres auf. Einen speziellen Dank erhält unser Ex-Präsident, Sepp Bühler. Seine grosse Arbeit im Hintergrund für alle Pensionierten kann nicht genug hoch eingeschätzt werden.  Aber auch kritische Töne, speziell die Finanzen des PV betreffend, sind dabei. Der Bericht wird aber trotzdem mit grossem Applaus angenommen.

Wiederum mit einem erfreulichen Resultat in der Rechnung sorgt der Kassier, Aldo Pavan. Daher können wir getrost die letzten Vorbereitungen für unser grosses Fest vom 7. April 2018 in Angriff nehmen.

Zum Abschluss sind alle Teilnehmer zu einem Apéro eingeladen. Da ergibt sich die Möglichkeit, sich mit Kolleginnen und Kollegen aus zu tauschen. Sei dies über vergangene Zeiten oder gewerkschaftliche Themen. Wir freuen uns auf den 7. April 2018, auf unsern runden 100. Geburtstag.                                  R.D.